vergrößernverkleinern
Los Angeles Lakers v Philadelphia 76ers
Isaiah Canaan erzielte 16 Punkte für die 76ers. © Getty Images

Die Philadelphia 76ers sind froh, nicht Geschichte geschrieben zu haben. Philadelphia wendete durch einen 107:93 (57:51)-Sieg gegen die New Orleans Pelicans einen neuen Negativrekord in der NBA ab.

Es war der zehnte Sieg für das Team aus Pennsylvania, damit sind sie nun besser als in ihrer Katastrophensaison 1972/73 als sie die Saison mit einer Bilanz von 9:73 beendeten - die NBA-Negativmarke.

Veteran Carl Landry führte das junge Team mit 22 Punkten von der Bank zum Erfolg. Er traf dabei neun von zehn Würfen. (Inside US ab 23.30 Uhr im TV auf SPORT1)

"Wir wollen nicht Teil dieser Geschichte sein", kommentierte Landry die unrühmliche Saison. "Wir geben alles, um gut aus der Nummer rauszukommen."

Vier Spiele stehen noch aus. "Wir hoffen, dass wir noch den ein oder anderen Sieg einfahren", so Trainer Brett Brown.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel