vergrößernverkleinern
Chris Bosh fehlte bereits in der vergangenen Saison wegen eines Blutgerinnsels
Chris Bosh fehlte bereits in der vergangenen Saison wegen eines Blutgerinnsels © Getty Images

Die Miami Heat müssen in den Playoffs einen Rückschlag verkraften. Topscorer Chris Bosh kann dem Meister von 2013 im Kampf um den NBA-Titel endgültig nicht mehr helfen.

Schlechte Nachrichten für die Miami Heat: Das NBA-Team muss die restlichen Playoffs auf Chris Bosh verzichten.

Wie die Heat am Mittwoch mitteilten, werde Bosh in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen. Der Center pausierte wegen eines Bluterinnsels im linken Fuß bereits seit dem All-Star Weekend.

Bis dahin war Bosh mit durchschnittlich 19,1 Punkten pro Spiel der Topscorer seiner Mannschaft (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

"Die Heat, Chris, die Ärzte und das medizinische Team haben während dieser Ereignisse zusammengearbeitet und werden dies weiterhin tun, damit Chris so bald wie möglich wieder Basketball spielen kann", heißt es in einer Mitteilung.

Bereits in der vergangenen Spielzeit musste Bosh mit einem Blutgerinnsel in der Lunge die Saison vorzeitig beenden.

Miami kämpft aktuell um den Einzug ins Finale der Eastern Conference. Gegen die Toronto Raptors führt das Team um Superstar Dwyane Wade in der Best-of-Seven-Serie mit 1:0.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel