Video

Cleveland und München - Die Cleveland Cavaliers sind in den Playoffs weiter nicht zu stoppen. Gegen die Toronto Raptors gibt es die nächste Show. LeBron James erreicht einen Meilenstein.

Die Cleveland Cavaliers haben ihr zehntes Playoff-Spiel in Folge gewonnen. Die Cavs besiegten die Toronto Raptors 108:89 (62:48) und erhöhten in der Best-of-Seven-Serie der Eastern Conference Finals auf 2:0.

Überragender Mann des Abends war Superstar LeBron James. Dem "King" gelang mit 23 Punkten, elf Rebounds und elf Assists ein Triple-Double. James verdrängte zudem Shaquille O'Neal von Platz vier der ewigen Playoff-Scorerliste (Alle Spiele der NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

Rekord eingestellt

Mit zehn Playoff-Siegen in Folge stellten die Cavaliers den Rekord der Los Angeles Lakers (1989, 2001) und San Antonio Spurs (2012) ein.

© SPORT1

"Wir haben ein großartiges Team und spielen gerade großartigen Basketball", lobte auch Head Coach Tyronn Lue. James ergänzte: "Ich fühle mich so gut wie seit langem nicht mehr."

Lowry lässt Dampf ab

Neben James überzeugten bei Cleveland vor allem Kyrie Irving (26 Punkte) und Kevin Love (19). Für die Raptors war DeMar DeRozan mit 22 Zählern am erfolgreichsten. Kyle Lowry erwischte mit zehn Punkten und fünf Turnovers dagegen einen rabenschwarzen Tag.

(Alles zum US-Sport auch am Mi., 23.30 Uhr im Free-TV auf SPORT1 in Inside US Sports)

Der All-Star ging zweieinhalb Minuten vor der Halbzeitpause in die Kabine, um "meinem Ärger Luft zu machen und meinen Körper und Geist zu entspannen".

Toronto glaubt an sich

Trotz des 0:2-Rückstands will sich Toronto vor den beiden Heimspielen nicht geschlagen geben. "Wir geben nicht auf. Alle können uns begraben, aber wir geben nicht auf", sagte Head Coach Dwane Casey.

Die  Cavs reisen nun zu Spiel drei nach Kanada (So., 2.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel