Video

Portland - Die Portland Trail Blazers melden sich in den Playoffs zurück. Gegen die Golden State Warriors ist ein Mann nicht zu stoppen. Der MVP fehlt dem Titelverteidiger weiter.

Die Portland Trail Blazers haben sich im Conference-Halbfinale der NBA-Playoffs zurückgemeldet. Das Team aus dem Bundesstaat Oregon bezwang die Golden State Warriors in eigener Halle 120:108 (58:46).

Die Blazers verkürzten mit dem Sieg in der Best-of-Seven-Serie der Western Conference auf 1:2 (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

Lillard dreht auf

Überragender Mann auf Seiten der Gastgeber war Damian Lillard. Der Aufbauspieler erzielte 40 Punkte und zehn Assists. Unterstützung bekam er von Al-Farouq Aminu (23) und C.J. McCollum (22).

"Im letzten Spiel haben wir gut gespielt, aber dann nachgelassen. Dann haben sie aufgedreht - wie es Meisterteams eben machen. Heute haben wir das nicht zugelassen", bilanzierte Lillard. Für den 25-Jährigen war es die höchste Punkteausbeute in den Playoffs. 

Bei den Warriors glänzten Draymond Green mit 37 Zählern, neun Rebound und acht Assists sowie Klay Thompson mit 35 Punkten.

© SPORT1

"Spiel vier wird eine Schlacht"

In der ersten Runde hatten die Trail Blazers einen 0:2-Rückstand gegen die Los Angeles Clippers noch gedreht. 

"Jetzt denken sie, das sie es schaffen können", sagte Green. "Wir wissen es aber besser. Spiel vier wird eine Schlacht."

Der Titelverteidiger musste weiter auf ihren Superstar Stephen Curry verzichten. Der MVP wärmte sich zwar mit dem Team auf, stand aber nicht im Aufgebot.

Bereits am Dienstag (4.30 Uhr LIVESCORES) steigt Spiel vier der Serie erneut in Portland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel