Video

Oklahoma City - Die Oklahoma City Thunder machen die Überraschung perfekt. OKC überrollt zuhause die San Antonio Spurs und wirft den Favoriten raus. Ein Duo ist erneut nicht zu stoppen.

Die Oklahoma City Thunder stehen im Westen in den Conference Finals der NBA. OKC besiegte die San Antonio Spurs 113:99 (55:31) und gewann die Best-of-Seven-Serie überraschend mit 4:2.

Die Spurs erwischten in Oklahoma City zwar den besseren Start und führten 16:10, doch OKC drehte bereits im ersten Viertel auf und sorgte für eine deutliche Pausenführung (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

"Nach den ersten Wechseln ging alles den Bach hinunter", analysierte San Antonios Head Coach Gregg Popovich noch während der Partie.

Thunder-Duo nicht zu stoppen

Angeführt von Kevin Durant und Russell Westbrook schraubten die Thunder die Führung sogar zeitweise bis auf 28 Punkte hoch.

Durant brachte es am Ende auf 37 Punkte, Westbrook glänzte mit 28 Zählern und zwölf Assists. Unterstützung erhielt das Duo von Steven Adams (15/elf Rebounds) und Andre Roberson, der mit 14 Punkten (3 von 5 Dreier) zum günstigsten Zeitpunkt einen Karrierebestwert auflegte.

Duncans Zukunft ungewiss

Bei den Spurs konnten nur Kawhi Leonard (22), Tim Duncan (19) und LaMarcus Aldridge (18/14 Rebounds) mithalten.

Für Altstar Duncan, der zuvor in der Serie kaum Akzente setzte, könnte es die letzte Partie seiner Karriere gewesen sein. Der 40-Jährige ließ nach dem Spiel offen, ob er seine Spieleroption für die kommende Saison ziehen werde. "Ich werde mich damit befassen, nachdem ich hier raus bin und mir über mein Leben Gedanken gemacht habe", sagte er.

In den Conference Finals trifft OKC nun auf Titelverteidiger Golden State Warriors (ab Dienstag LIVE im TV auf SPORT1 US).

"Golden State ist ein großartiges Team", warnte OKC-Trainer Billy Donovan. "Das wird eine großartige Herausforderung. Wir haben ein bisschen Zeit, uns vorzubereiten. Aber jetzt genießen wir erstmal das Weiterkommen."

© SPORT1
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel