Video

Oklahoma City und München - Die Titelverteidigung gerät für die Golden State Warriors in ernsthafte Gefahr. In Oklahoma City sind Stephen Curry und Co. chancenlos. Ein Duo dreht erneut auf.

Die Golden State Warriors müssen sich nach einer empfindlichen Niederlage ernsthafte Sorgen um die Titelverteidigung machen.

In den Western Conference Finals unterlag das Team um Superstar Stephen Curry bei den Oklahoma City Thunder mit 105:133 (47:72) und liegt in der Best-of-Seven-Serie 1:2 zurück (Alle Spiele der NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

© SPORT1

OKC-Duo nicht zu stoppen

Bei OKC bewiesen erneut die All-Stars Russell Westbrook (33 Punkte) und Kevin Durant (30) ihre Klasse. 

"So können wir nicht gewinnen. Einer der Beiden muss einen schlechten Tag haben", sagte Klay Thompson (18). Curry (24) war zwar bester Werfer bei Golden State, traf aber nur sieben von 17 Würfen aus dem Feld und drei von elf Dreierversuchen.

Green trifft Adams

Draymond Green (6) erwischte einen rabenschwarzen Tag. Der Forward fiel vor allem durch eine unsportliche Aktion auf. Im zweiten Viertel trat Green seinem Gegenspieler Steven Adams zwischen die Beine - bereits zum zweiten Mal in der Serie. Der 26-Jährige kassierte dafür ein unsportliches Foul (Flagrant 1).

"Ich habe nur meinen Wurf durchgezogen", rechtfertigte sich Green. "Ich versuche nicht, jemanden dorthin zu treten. Er will ja eines Tages noch Kinder bekommen. Das versuche ich nicht auf dem Basketballfeld endgültig zu verhindern."

Die Thunder stellten mit 133 Punkten einen Franchise-Rekord in den Playoffs ein. Im zweiten Viertel (39:19) legten sie den Grundstein für den am Ende deutlichen Sieg. Der Vorsprung betrug zeitweise 41 Punkte - höher führte in dieser Saison noch keiner gegen die "Dubs".

Kerr optimistisch

"Das Hirn einschalten, sie fordern, den Ball bewegen - nichts davon haben wir getan und bekommen, was wir verdienen", sagte Warriors-Trainer Steve Kerr, blieb aber dennoch optimistisch: "Ich glaube fest daran, dass wir ein großartiges viertes Spiel abliefern. Mal schauen, was passiert."

Die Warriors haben in dieser Saison noch nie zweimal nacheinander verloren und müssen in Spiel 4 in Oklahoma City (Mi., 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) unbedingt dafür sorgen, dass es so bleibt. Setzt es erneut eine Niederlage, haben die Thunder in der Serie drei Matchbälle.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel