vergrößernverkleinern
Stephen Curry (M.) sorgt höchstpersönlich für einen neuen Dreierrekord
Stephen Curry (M.) sorgt höchstpersönlich für einen neuen Dreierrekord © Getty Images

Der Titelverteidiger schreibt sich auch in den Finals in die Geschichtsbücher ein. Die Warriors brechen beim Sieg in Cleveland gleich zwei Bestmarken.

Die Golden State Warriors haben ihre Rekordjagd auch in den NBA Finals fortgesetzt. Der Titelverteidiger erzielte in Spiel 4 bei den Cleveland Cavaliers 17 Dreier und stellte damit eine neue Bestmarke auf.

Stephen Curry, der bereits in der Regular Season seinen eigenen Dreierrekord pulverisiert hatte, sorgte kurz vor Ende für den 17. erfolgreichen Distanzwurf der "Dubs".

Den bisherigen Rekord hielten bis dahin die San Antonio Spurs, die 2013 in Spiel 3 gegen die Miami Heat 16 Dreier erzielt hatten.

Durch den Erfolg in Cleveland sorgten die Warriors zudem für einen neuen Siegrekord. Das Team von Head Coach Steve Kerr hat nun mit insgesamt 88 so viele Saisonsiege wie kein Team zuvor. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel