vergrößernverkleinern
Kyrie Irving von den Cleveland Cavaliers spielt mit den USA um olympisches Gold
Kyrie Irving von den Cleveland Cavaliers spielt mit den USA um olympisches Gold © Getty Images

Die USA müssen bei den Olympischen Spielen in Rio zwar auf zwei Superstars verzichten. Dafür gibt ein anderer NBA-Champion seine Zusage.

Basketball-Star Kyrie Irving von NBA-Meister Cleveland Cavaliers hat laut Medienberichten seine Teilnahme an den Olympischen Spielen zugesagt.

Auch Harrison Barnes von Vizemeister Golden State Warriors wird laut ESPN für das Team USA auflaufen und damit den Kader komplettieren.

Der Olympiasieger gibt sein Aufgebot für die in sechs Wochen beginnenden Sommerspiele wohl am Montag offiziell bekannt. Auf dem Weg zur dritten Goldmedaille in Folge mussten die Verantwortlichen in den letzten Wochen viele Absagen prominenter Spieler verkraften.

Top-Duo sagt Olympia ab

So verzichteten sowohl Superstar LeBron James (Cleveland Cavaliers) als auch der wertvollste Spieler der NBA-Hauptrunde Stephen Curry auf eine Teilnahme.

US-Trainer Mike Krzyzewski, der den Posten nach den Spielen aufgibt, wird wohl neben Irving auf die Guards Klay Thompson, Jimmy Butler, Kyle Lowry und DeMar DeRozan setzen.

Für die Centerposition soll der Coach DeMarcus Cousins und DeAndre Jordan vorgesehen haben. Als Forwards werden wohl Kevin Durant, Carmelo Anthony, Paul George, Draymond Green und Barnes im Kader stehen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel