vergrößernverkleinern
Pep Guardiola brachte den Cavaliers kein Glück
Pep Guardiola brachte den Cavaliers kein Glück © Twitter/@ESPNSteinLine

Pep Guardiola folgt einer Einladung der Heimmannschaft und schaut sich Spiel 4 der NBA-Finals an. LeBron und Co. verlieren jedoch vor den Augen des Spaniers.

Pep Guardiola hat noch einige freie Tage bis er sein neues Traineramt bei Manchester City antritt. Deshalb ließ es sich der Ex-Trainer des FC Bayern München nicht nehmen, einer Einladung der Cleveland Cavaliers zu folgen.

Der NBA-Klub hatte den Spanier zu Spiel 4 der NBA-Finals gegen die Golden State Warriors (97:108) eingeladen.

Guardiola saß im Trikot von Cavs-Superstar LeBron James in der ersten Reihe und fieberte mit dem Team aus Ohio mit.

Video

Der 45 Jahre alte Fußball-Taktiker interessiert sich bekanntlich auch für orangene Leder. Guardiola besuchte während seiner Zeit in München desöfteren die Basketballer der Bayern in der Beko BBL.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel