vergrößernverkleinern
Andre Drummond spielt in der NBA für die Detroit Pistons
Andre Drummond spielt in der NBA für die Detroit Pistons © Getty Images

In einem Spiel der Drew League kassiert Andre Drummond zwei böse Dunks. Die Zuschauer sind begeistert, der NBA-Center beweist Selbstironie.

Diesen Sommerzock wird Andre Drummond wohl schnell vergessen wollen.

Der Center der Detroit Pistons aus der NBA nahm an einer Partie der Drew League teil, einer Liga, bei der in der Offseason Streetball-Spieler, College-Athleten und teilweise auch NBA-Stars in Los Angeles ihr Können zum Besten geben.

Drummond zeigte bei der 70:84-Niederlage seines Teams mit 27 Punkten und 18 Rebounds zwar eine dominante Leistung, in Erinnerung bleiben aber zwei Szenen, bei denen Drummond auf der falschen Seite des Posters landete.

Zunächst lief 1,93-Meter-Mann Sek Henry, zuletzt 2015 für Saragossa aktiv, über das gesamte Feld und dunkte über Drummond hinweg. Später stopfte dann Darnell Shumpert, ein Spieler der Los Angeles Defenders aus der D-League, Drummond ins Gesicht.

Die Zuschauer - unter ihnen Drummonds Teamkollege Stanley Johnson und Blazers-Star Damian Lillard - feierten die spektakulären Aktionen.

Drummond selbst bewies Humor. Er bedankte sich beim offiziellen Twitter-Account der Drew League für die netten Worte und bereitete sich bereits auf das Dunk-Video vor.

Nachdem die Liga den Auftrag ausführte, reagierte Drummond belustigt. "Hahaha, ich liebe euch alle", twitterte der Big Man.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel