vergrößernverkleinern
Tibor Pleiß glänzte mit 20 Punkten und acht Rebounds
Tibor Pleiß traf gegen die Los Angeles Lakers nur drei seiner zehn Würfe © Getty Images

Tibor Pleiß zeigt beim Sieg seiner Jazz gegen die Lakers Schwächen im Abschluss. Bei den Sixers kann Maodo Lo gegen Miami nicht für sich werben.

Die deutschen Nationalspieler Tibor Pließ und Maodo Lo haben in der Summer League durchwachsene Auftritte hingelegt.

Center Pleiß gewann mit seinen Utah Jazz zwar gegen die Los Angeles Lakers mit 92:88, traf aber nur drei seiner zehn Würfe (einen von fünf Dreiern) und erzielte insgesamt acht Punkte. Außerdem sicherte er sich sieben Rebounds und verzeichnete einen Block.

Lakers-Jungstar Brandon Ingram, beim Draft mit dem 2. Pick ausgewählt, war mit 22 Punkten Topscorer der Partie.

Guard Lo, der mit seinem Auftritt bei den Sixers um einen Vertrag in der NBA kämpft, kam beim 74:66 gegen die Miami Heat nur auf drei Zähler in 22 Minuten Spielzeit sowie einen Assist und zwei Steals.

Philadelphias Nummer-1-Pick Ben Simmons kehrte gegen die Heat zurück auf den Platz, nachdem er die beiden Spiele zuvor ausgesetzt hatte. Der Forward zeigte mit 15 Punkten, zehn Rebounds und sechs Assists eine starke Leistung. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel