vergrößernverkleinern
NBA All-Star Game 2016
Westen gegen Osten - diesmal wohl in New Orleans © Getty Images

Die Besten der Besten treffen sich 2017 in New Orleans. Aus politischen Gründen verlegt die NBA das Spiel von Charlotte in die größte Stadt Louisianas.

Die Besten der Besten kommen nach New Orleans.

Das All-Star Game der NBA wird 2017 in der größten Stadt des US-Bundesstaates Louisiana stattfinden.

Dies gab die Liga am Freitag offiziell bekannt. 

Ursprünglich sollte das Spiel in Charlotte stattfinden, die NBA entschied sich jedoch noch einmal um. Grund ist die Verabschiedung eines Gesetzes in North Carolina, das den Schutz vor Diskriminierung von homo- und transsexuellen Menschen einschränkt.

Weil Louisiana anders als viele andere südliche US-Staaten kein vergleichbares Gesetz verabschiedete, war Gouverneur John Bel Edwards um die Austragung des All-Star Games – wie sich jetzt herausstellte mit Erfolg.  

 "Dieser Liga zugrunde liegende Prinzipien sind Vielfältigkeit und gesellschaftliche Eingliederung. An dem Ort, wo wir uns entscheiden, das Allstar-Game zu feiern, sollten diese Werte geehrt werden", hatte NBA-Commissioner Adam Silver erklärt, bevor sich die Liga gegen Charlotte entschied. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel