vergrößernverkleinern
2016 NBA Finals - Game Seven
LeBron James (l.) hatte in den Finals der Vorsaison gegen Stephen Curry die Nase vorn © Getty Images

Die NBA veröffentlicht den neuen Spielplan: LeBron James und Stephen Curry sehen sich an Weihnachten wieder. Die Cavs eröffnen die Saison, Nowitzki startet auswärts.

Wie bereits im Vorjahr steigt die erste Revanche für die NBA-Finals auch in der kommenden Saison an Weihnachten.

Am 25. Dezember gastieren die Golden State Warriors, die in der Finalserie trotz 3:1-Führung das Nachsehen hatten, bei Champion Cleveland Cavaliers.

Die Cavs eröffnen am 25. Oktober auch die neue Saison: Zum Auftakt empfangen LeBron James und Co. die New York Knicks und werden bei dieser Gelegenheit auch ihre Championship-Ringe überreicht bekommen.

Anschließend bestreiten die Utah Jazz von Tibor Pleiß bei den Portland Trail Blazers ihre Auftaktpartie.

Durant feiert Warriors-Debüt gegen Spurs

Zudem kommt es am ersten Tag der neuen Saison zum Duell der beiden Top-Teams im Westen, wenn die Warriors um MVP Stephen Curry die San Antonio Spurs empfangen. Es wird zugleich der erste Auftritt von Kevin Durant im Warriors-Trikot in der Oracle Arena sein.

Die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki starten einen Tag später mit einem Auswärtsspiel bei den Indiana Pacers in die neue NBA-Spielzeit, anschließend folgen zwei Duelle mit den Houston Rockets.

Dennis Schröder und die Atlanta Hawks müssen am 27. Oktober zum ersten Mal ran und empfangen dabei die Washington Wizards.

Der Ex-Münchner Paul Zipser, der beim Draft an 48. Stelle von den Bulls ausgewählt wurde, könnte am selben Tag in heimischer Halle gegen die Boston Celtics sein NBA-Debüt feiern.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel