vergrößernverkleinern
Paul Pierce
Paul Pierce geht in seine 19. und letzte NBA-Saison © Getty Images

Paul Pierce schafft Klarheit über seine Zukunft. Der 38-Jährige verschiebt das Karriereende um ein Jahr. Mit den L.A. Clippers steckt sich "The Truth" hohe Ziele.

Paul Pierce hat die Spekulationen um ein vorzeitiges Karrierende ausgeräumt und angekündigt, noch eine letzte Saison mit den L.A. Clippers spielen zu wollen.

Am Anschluss an seine 19. NBA-Spielzeit will der 38-Jährige seine Karriere beenden.

"Nun ist es soweit, meine letzte Saison", schrieb Pierce in einem Beitrag für The Player's Tribune. "Wie bei jeder anderen schwierigen Entscheidung, musst du mit dir selbst Frieden geschlossen haben. Ich habe meinen Frieden mit dem Ruhestand gemacht, aber ich habe noch einen Ritt vor mir."

Für seine letzte Saison hat sich "The Truth" hohe Ziele gesteckt. "Ich spüre, dass ich mit den Clippers, in der Stadt, der ich aufgewachsen bin, noch einmal eine Möglichkeit mit einem großartigen Team habe. Wir sind hungrig. Wir wollen eine Meisterschaft gewinnen", schrieb Pierce.

Der Small Forward begann seine Karriere 1998 bei den Boston Celtics, mit denen er 2008 den NBA-Titel holte und zum MVP der Finalserie gegen die L.A. Lakers gewählt wurde. Nach Stationen bei den Brooklyn Nets (2013/14) und den Washington Wizards (2014/15) kehrte er 2015 in seine Heimatstadt zu den Clippers zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel