vergrößernverkleinern
Houston Rockets v Miami Heat
Chris Bosh spielt seit 2010 bei den Miami Heat © Getty Images

Die Zukunft von Altmeister Chris Bosh bei den Miami Heat ist mehr denn je fraglich. Der elfmalige All-Star fällt durch den Medizincheck - wegen seiner Durchblutung?

Schwerer Rückschlag für die Miami Heat und Chris Bosh. Wie der NBA-Klub am Donnerstag bekanntgab, fiel der 11-fache All-Star durch dem Medizincheck zum Start der Vorbereitung. Über die genauen Gründe machte der Conference-Halbfinalist des Vorjahres keine Angaben. 

"Die Miami Heat bedauern, dass es nach wie vor unmöglich ist, Chris für Basketball-Aktivitäten freizugeben", teilte Miami mit. Für eine Rückkehr Boshs in den Kader gebe es keinen Zeitplan.

Die Heat machen sich nun ernsthaft Gedanken um die sportliche Zukunft des 32-Jährigen und erlaubten ihm nicht, am in der kommenden Woche beginnenden Trainingscamp teilzunehmen.

Bosh hatte bereits in den vergangenen beiden Spielzeiten mit großen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Februar 2015 wurde bei ihm ein Blutgerinnsel in der Lunge diagnostiziert. Die vergangene Spielzeit musste er nach 53 Partien wegen eines Blutgerinnsels im Bein beendet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel