vergrößernverkleinern
Kevin Garnett verbrachte den größten Teil seiner Karriere bei den Minnesota Timberwolves © Getty Images

Tyronn Lue will Kevin Garnett in den Trainerstab der Cleveland Cavaliers holen. Auch die Los Angeles Clippers wollen den NBA-Superstar, der kürzlich seine Karriere beendete.

Headcoach Tyronn Lue von den Cleveland Cavaliers plant, den in der vergangenen Woche zurückgetretenen NBA-Superstar Kevin Garnett in seinen Trainerstab zu holen. 

"Ich habe mit ihm darüber gesprochen", sagte Lue am Donnerstag. "Wir werden sehen. Aber ich werde auf jeden Fall einen Platz für ihn freimachen, wenn er Trainer werden will."

Nach ESPN-Informationen ist sich Garnett über seine weitere Zukunft noch nicht im Klaren - ganz im Gegensatz zu seiner Frau Brandi, die ihn drängen soll, sofort eine Trainerkarriere zu beginnen.

Garnett beendete nach 21 Jahren in der NBA seine Karriere. In seiner Laufbahn erzielte der inzwischen 40-Jährige 26.071 Punkte und sicherte sich 14.662 Rebounds. 2008 gewann er mit den Boston Celtics die Meisterschaft. 

Seit gemeinsamen Celtics-Tagen, Lue war dort von 2009 bis 2013 als Assistenztrainer tätig, verbindet Lue und Garnett eine enge Freundschaft.

Auch die Clippers wollen Garnett

Lues Trainerstab beim amtierenden NBA-Champion ist bereits voll besetzt. Allerdings könnte Garnett einen inoffiziellen Posten übernehmen oder einfach "nur Zeit mit dem Team verbringen".

Auch bei den Los Angeles Clippers scheint Garnett hoch im Kurs zu stehen. Trainer Doc Rivers wollte den 15-fachen All Star laut ESPN ursprünglich für diese Saison als Spieler zu den Clippers holen.

Jetzt scheint auch eine andere Funktion möglich. "Ich werde ihm etwas anbieten", hatte Rivers bereits Anfang dieses Monats gesagt. "Ich will nicht zu viel zu sagen, gerade jetzt. Ich weiß nur, dass er eine große Bereicherung für jedes Team ist." 

Am Donnerstag wurde Garnett bei einer Übungseinheit der Clippers gesichtet. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel