vergrößernverkleinern
Dwight Howard wird weiter bei den Houston Rockets spielen
Dwight Howard musste nach dem Flug von China nach Atlanta ins Krankenhaus © Getty Images

"Superman" hat Probleme beim Fliegen: Schröders neuer Hawks-Teamkollege Howard muss nach dem langen Rückflug aus China ins Krankenhaus.

"Superman" Dwight Howard ist das lange Fliegen nicht gut bekommen.

Der Center, in der neuen Saison Teamkollege von Dennis Schröder bei den Atlanta Hawks, klagte nach einem langen Flug nach Atlanta über Unwohlsein und wurde deswegen nach der Ankunft ins Krankenhaus gebracht. (Die Highlights des US-Sports LIVE im TV auf SPORT1 US)

Howard habe sich krank gefühlt, als Grund wird Dehydrierung vermutet, wie das Atlanta Journal Constitution berichtet. Schon am frühen Morgen soll er aber wieder entlassen werden.

"D12" war in der letzten Woche auf Promo-Tour für seinen Schuhhersteller Peak in China.

Dort hatte der Center, der im Sommer einen Dreijahresvertrag über 70 Millionen Dollar bei den Hawks unterschrieben hatte, auch an seinem Wurf gearbeitet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel