vergrößernverkleinern
Delta Air Lines & New York Knicks H-O-R-S-E Competition
Kristaps Porzingis avancierte in New York zum Publikumsliebling © Getty Images

Kristaps Porzingis lässt sich seinen neuen Schuh-Deal fürstlich entlohnen. Der Lette sticht alle Europäer aus. Bis an die Spitze ist es noch ein weiter Weg.

Kristaps Porzingis winkt nach seiner starken Rookie-Saison in der NBA das große Geld. Wie The Vertical berichtet, unterschrieb der 21-Jährige Lette einen mehrjährigen Ausrüstervertrag mit adidas.

Demnach könnte der Power Forward der New York Knicks abhängig von mehreren Boni zwischen drei und sechs Millionen Dollar pro Jahr verdienen. Der Schuh-Deal wäre der bestbezahlte eines Europäers bisher.

Sein bisheriger Sponsor Nike könnte mit einem eigenen Angebot bis Mitte Oktober gleichziehen. Davon will der Sportartikelhersteller Quellen zufolge aber keinen Gebrauch machen.

"Ich kann mich sowohl mit Nike als auch mit adidas glücklich schätzen. Die viele Aufmerksamkeit war schmeichelhaft, aber jetzt lasse ich meinen Agenten das Geschäftliche regeln", sagte Porzingis The Vertical.

Top drei in weiter Ferne

Mit dem neuen Sponsoren-Geld würde Porzingis in die Regionen von Blake Griffin, Russell Westbrook und Paul George vordringen.

Zu den Topverdienern ist es derweil noch ein großer Schritt: Kevin Durant streicht mit jährlich 30 Millionen Dollar das drittmeiste Geld ein. Teamkollege Steph Curry soll derweil noch mehr verdienen.

An der Spitze thront aber weiterhin Michael Jordan, der mit seiner Marke 90 bis 100 Millionen Dollar pro Jahr einstreicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel