vergrößernverkleinern
New York Knicks v Cleveland Cavaliers
LeBron James gewann in der abgelaufenen Saison den Titel mit Cleveland © Getty Images

Die Cleveland Cavaliers müssen am Ende um den Sieg gegen die Magic zittern. Doch ein abgezockter Smith sichert den Sieg. James erlebt einen durchwachsenen Abend.

Die Cleveland Cavaliers um LeBron James bleiben weiter ungeschlagen.

Gegen die sieglosen Orlando Magic triumphierten die Cavs mit 105:99. Superstar LeBron James legte dabei in 39 Minuten Spielzeit 23 Punkte, neun Assists und sechs Rebounds auf und war damit Topscorer der Partie. Allerdings traf James nur sieben seiner 16 Wurfversuche. Unterstützung bekam der 31-Jährige von Cavs-Point-Guard Kyrie Irving und Power Forward Kevin Love, die 20 und 19 Punkte ablieferten.(Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Nach dem ersten Viertel lag Cleveland bereits mit 13 Zählern in Front, doch im Schlussabschnitt, den die Magic mit 12 Punkten gewannen, wurde es noch einmal spannend.

Bei Orlando hieß der beste Werfer Evan Fournier, der auf 22 Zähler  kam. Serge Ibaka lieferte 19 Punkte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel