vergrößernverkleinern
Paul Zipser
Paul Zipser konnte gegen die Bucks nicht an seine starke Leistung gegen Cleveland anknüpfen © Getty Images

Nach seiner glänzenden Leistung gegen die Cavs steht Paul Zipser gegen die Bucks in der Starting Five. Die Bulls siegen dank eines Endspurts, Zipser bleibt aber blass.

Einen Tag nach seiner beeindruckenden Vorstellung gegen die Cleveland Cavaliers durfte der deutsche Nationalspieler Paul Zipser erstmals von Beginn an in der NBA-Preseason für die Chicago Bulls ran.

Die Bulls besiegten die Milwaukee Bucks dabei klar mit 107:86 (43:60). Entscheidend war vor allem das Schlussdrittel, das die Bulls mit 37:7 für sich entschieden.

NBA-Rookie Zipser konnte allerdings nicht an seine starke Leistung gegen die Cavs anknüpfen und brachte es in 19 Minuten nur auf vier Punkte, einen Rebounds und einen Assist. Dabei verfehlte er vier seiner fünf Versuche aus dem Feld.

Bester Werfer bei den Bulls war Guard Isaiah Canaan mit 25 Punkten, bei den Bucks überzeugte vor allem Forward Jabari Parker mit 21 Punkten.

Nur 24 Stunden nach der Partie gegen Cleveland schonten die Bulls ihre Starting Five rund um die Stars Dwyane Wade, Rajon Rondo und Jimmy Butler.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel