vergrößernverkleinern
Dennis Schröder zog im Duell mit John Walls Wizards den Kürzeren
Dennis Schröder zog im Duell mit John Walls Wizards den Kürzeren © Getty Images

Dennis Schröder knackt zum ersten Mal in dieser Saison die 20-Punkte-Marke. Weil die restlichen Starter nahezu komplett enttäuschen, verliert Atlanta dennoch.

Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks die zweite Niederlage in Folge kassiert.

Der deutsche Nationalspieler verlor mit Atlanta nach der Pleite gegen die Lakers auch gegen die bisher noch sieglosen Washington Wizards mit 92:95 (35:48). Schröder konnte sich relativ wenig vorwerfen, er zeigte mit 20 Punkten, sieben Rebounds und drei Assists seine bisher beste Saisonleistung (Die Tabellen der NBA).

Seine Wurfquote war bei sieben von 16 Versuchen ordentlich, Schröder war aber für vier der insgesamt 16 Ballverluste der Atlanta-Starter verantwortlich (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Neuzugang Dwight Howard überzeugte mit 20 Zählern und zwölf Rebounds ebenfalls. Paul Millsap, Kent Bazemore und Kyle Korver versenkten gemeinsam aber gerade einmal sechs von 30 Würfen. Für die Wizards, die ihrem neuen Coach Scott Brooks den ersten Sieg bescherten, glänzten vor allem Bradley Beal (28 Punkte) und John Wall (21 Punkte, zehn Rebounds, sechs Assists).

Für Wall endete aber eine beeindruckende Serie. In zuvor 16 Partien am Stück waren dem Spielmacher immer mindestens zehn Vorlagen gelungen - das war die längste Serie der Liga.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel