vergrößernverkleinern
LeBron James erzielte gegen die Sixers 25 Punkte
LeBron James erzielte gegen die Sixers 25 Punkte © Getty Images

Die Cleveland Cavaliers schrammen gegen Philadelphia knapp an einer Pleite vorbei. LeBron James überragt und knackt die Top Ten der ewigen Scorerliste.

LeBron James hat den nächsten Meilenstein seiner Karriere erreicht.

Der Superstar der Cleveland Cavaliers erzielte beim überraschend knappen 102:101-Sieg seiner Cavs gegen die Philadelphia 76ers 25 Punkte und verdrängte damit Hakeem Olajuwon vom zehnten Platz der ewigen NBA-Scorerliste.

In nun 993 Spielen kommt James auf 26.970 Punkte, NBA-Ikone Olajuwon hatte in 1238 Auftritten 26.946 Zähler gesammelt. Sechster dieser Rangliste und neben James einziger Aktiver in den Top 10 ist der deutsche Superstar Dirk Nowitzki (29.527) von den Dallas Mavericks.

"Das bedeutet, dass ich in meiner Karriere an der Seite von vielen großartigen Kollegen gespielt habe", sagte James, der zudem im Jahr 2011 mit dem früheren Center Olajuwon trainiert hatte: "Es ist etwas Besonderes, dich selbst auf ein Niveau mit den Jungs zu begeben, die für uns alle den Weg bereitet haben."

Der Titelverteidiger bleibt damit das einzige Team der Liga ohne Niederlage, hatte gegen die noch sieglosen Sixers aber ziemliche Mühe. Channing Frye erzielte schlussendlich 1:05 Minuten vor dem Ende den siegbringenden Dreier, in den Schlusssekunden konnten die Gastgeber nicht mehr kontern.

James war bester Werfer und glänzte zudem mit 14 Assists und acht Rebounds. Unterstützung erhielt er vor allem von Kevin Love, der mit 20 Zählern und elf Abprallern ebenfalls ein Double-Double auflegte. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Guard Kyrie Irving, der nur drei seiner 17 Wurfversuche verwandeln konnte.

Bei Philly überzeugte einmal mehr Center Joel Embiid mit 22 Punkten, sechs Rebounds und vier Blocks. Neuzugang Ersan Ilyasova (21 Zähler) brachte Schwung von der Bank.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel