vergrößernverkleinern
Dennis Schröder erzielte mit zwölf Assists eine Karrierebestleistung
Dennis Schröder erzielte mit zwölf Assists eine Karrierebestleistung © Getty Images

Point Guard Dennis Schröder führt die Atlanta Hawks aus ihrer Mini-Krise. Beim Sieg über die Houston Rockets gelingt ihm dabei sogar ein Karrierebestwert.

Mini-Krise beendet: Dennis Schröder und seine Atlanta Hawks haben nach zwei Niederlagen in Folge in der Nacht auf Sonntag die Houston Rockets um Superstar James Harden besiegt.

Beim 112:97 glänzte der deutsche Point Guard mit einem Double-Double aus 17 Punkten (6/14 FG) und zwölf Assists. So viele Vorlagen hatte Schröder noch nie zuvor in seiner Karriere gesammelt. Seine vier Ballverluste waren dabei zu verschmerzen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Vom guten Auge des Deutschen profitierten gegen die Rockets vor allem die Big Men der Hawks Paul Milsap (23 Punkte, 11 Rebounds) und Dwight Howard (20 Punkte, 14 Rebounds), die ebenfalls beide ein Double-Double auflegten.

Schröder war auch für das Highlight der Partie verantwortlich. Bei einem Fastbreak rettete er einen zu weit geratenen Pass von Millsap vor dem Aus und spielte den Ball hinter dem Rücken zurück zu seinem Teamkollegen, der ihn dunkte.

Auf der anderen Seite hielt sich auch All Star James Harden mit letztlich 30 Punkten und zwölf Assists keineswegs zurück, das Kollektiv der Hawks ließ bei den Rockets aber im Grunde zu keiner Zeit Hoffnung auf den Sieg aufkeimen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel