vergrößernverkleinern
New York Knicks v Cleveland Cavaliers
LeBron James schlägt sich auf die Seite von Hillary Clinton © Getty Images

LeBron James tritt im US-Präsidentschaftswahlkampf mit Demokratin Hillary Clinton auf. Am Donnerstag geht es mit den Cavs ins weiße Haus zu Barack Obama.

Basketball-Superstar LeBron James zeigt im US-Präsidentschaftswahlkampf weiterhin Flagge für Hillary Clinton.

Zwei Tage vor der Wahl tritt der 31-Jährige am Sonntagnachmittag (Ortszeit) mit der Demokratin in Cleveland/Ohio auf. Schon im vergangenen Monat hatte James öffentlich für die frühere Außenministerin geworben und ihr im Rennen gegen den republikanischen Kandidaten Donald Trump seine Stimme zugesichert.

"Ich hoffe, dass jeder sich ausreichend darüber informiert hat, worum es hier geht, wie wichtig diese Wahl ist", sagte der Star von NBA-Meister Cleveland Cavaliers am Samstag: "Ich weiß, wen ich unterstütze, und jeder hat das Recht, seine eigene Entscheidung zu treffen."

Am kommenden Donnerstag werden James und die Cavaliers von US-Präsident Barack Obama im Weißen Haus empfangen und für den Sieg im NBA-Finale im Juni geehrt. Obama sei "ein großes Vorbild, gerade für afro-amerikanische Jugendliche. Einen schwarzen Präsidenten haben viele nie für möglich gehalten", sagte James: "Es ist für mich sehr bedeutend, zum Ende seiner Amtszeit dort zu sein."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel