vergrößernverkleinern
Chris Paul (l.) verletzte sich am Daumen
Chris Paul (l.) verletzte sich am Daumen © Getty Images

Los Angeles bezwingt die Thunder, Russell Westbrook bleibt blass. Allerdings verletzt sich Spielmacher Chris Paul. Auch ein weiteres Team bangt um seinen Star.

Die Los Angeles Clippers haben ihren Sieg gegen die Oklahoma City Thunder in der NBA möglicherweise teuer bezahlt. Superstar Chris Paul verletzte sich beim klaren 120:98-Sieg bereits im zweiten Viertel am Daumen und konnte nicht mehr weiterspielen (Ergebnisse und Spielplan).

Paul war beim Versuch, Russell Westbrook zu verteidigen, an einem Block hängengeblieben und hatte sich dabei seinen Finger verstaucht.

Die Clippers nahmen sofort eine Auszeit, Paul ging kopfschüttelnd in die Kabine und trat frustriert gegen einen Stuhl. Bereits in der Preseason hatte sich Paul am linken Daumen verletzt, auch in den Playoffs 2014 hatte ihm diese Blessur zu schaffen gemacht (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Paul beendete die Partie mit acht Punkten, sechs Assists und drei Rebounds, sein Team hielt OKC auch ohne ihn in Schach. Bankspieler Marreese Speights war mit 23 Zählern und zehn Rebounds bester Mann. Westbrook erlebte bei Oklahoma City mit 24 Punkten, fünf Rebounds und vier Assists einen für seine Verhältnisse schwachen Abend.

Auch die New Orleans Pelicans mussten einen Verletzungsschock verkraften. Bei der 95:98-Niederlage gegen Indiana verletzte sich Anthony Davis erneut an der Hüfte. Eine Woche nach seinem Abflug in eine Zuschauerreihen wurde er bei einem Dunk-Versuch gefoult und ging hart zu Boden. 

Die Highlights der NBA im Video auf SPORT1.de

Der 23-Jährige warf zunächst noch zwei Freiwürfe, musste dann aber vorzeitig im dritten Viertel das Parkett verlassen. Einer ersten Röntgenuntersuchung zufolge erlitt Davis jedoch keine schwerere Verletzung. Es ist bereits das sechste Mal in diesem Jahr, dass Davis aus Verletzungsgründen aus einer Partie vorzeitig ausscheidet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel