vergrößernverkleinern
Das Logo von General Electric ziert zukünftig die Brust der Boston Celtics © Getty Images

Die Boston Celtics verkaufen als drittes NBA-Team die Werbefläche auf ihrem Trikot. Der Rekordmeister schließt einen Millionen-Deal mit einem US-Konglomerat ab.

Die Boston Celtics haben als drittes NBA-Team die neu geschaffene Werbefläche auf ihrem Trikot verkauft. Nachdem bereits die Philadelphia 76ers und Sacramento Kings auf ihrer Brust werben lassen, schlossen der Rekordmeister und General Electric einen entsprechenden Deal über drei Jahre ab.

GE verlegte bereits im Vorjahr seinen Hauptsitz von Connecticut nach Boston. Das Konglomerat wird zudem exklusiver Partner für Daten und Analysen.

Während die 76ers und Kings für die Trikotwerbung fünf Millionen Dollar kassieren sollen, lässt sich GE die knapp 6x6cm-Fläche offenbar sieben Millionen Dollar kosten.

Zum Vergleich: Die Golden State Warriors verlangen 15 bis 20 Millionen.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen. Jeden Donnerstag um 23:30Uhr im TV auf SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel