vergrößernverkleinern
Dennis Schröder kam bei der Niederlage seiner Hawks gegen Wizards nur auf neun Punkte
Dennis Schröder kam bei der Niederlage seiner Hawks gegen Wizards nur auf neun Punkte © Getty Images

Die Atlanta Hawks gehen gegen die Washington Wizards unter, auch Dennis Schröder wehrt sich kaum und kann seine zuletzt starke Form nicht bestätigen.

Ein schwacher Dennis Schröder ist mit den Atlanta Hawks in der NBA gegen die Washington Wizards unter die Räder gekommen.

Bei der 86:112-Heimpleite der Hawks kam Schröder nur auf neun Punkte. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

Im Verfolgerduell der Western Conference zwischen den viertplatzierten Hawks und den fünftplatzierten Wizards lief bei Nationalspieler Schröder nicht allzu viel zusammen.

Der 23-Jährige, in den vorigen drei Spielen mit über 21 Punkten im Schnitt, traf nur drei seiner elf Würfe aus dem Feld, lediglich einer von fünf Dreiern fiel. Mit 27 Siegen und 20 Niederlagen bleibt Atlanta knapp vor Washington (26:20).

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen. Jeden Donnerstag um 23:30 Uhr im TV auf SPORT1

Harden schreibt Geschichte

Spieler des Tages war derweil James Harden. Beim 123:118 seiner Houston Rockets bei den Philadelphia 76ers lieferte Harden mit 51 Punkten, 13 Rebounds und 13 Assists ein beeindruckendes "Triple-Double", also zweistellige Werte in drei der vier wichtigsten Kategorien, ab.

"Er hat so gut gespielt, wie man nur spielen kann", sagte Rockets Coach Mike D'Antoni. Harden sorgte für ein NBA-Novum: Als erster Spieler erzielte er innerhalb einer Saison mehrere "Triple-Doubles" mit mindestens 50 Punkten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel