vergrößernverkleinern
Atlanta Hawks v Los Angeles Clippers
Dennis Schröder konnte die Niederlage der Atlanta Hawks gegen die Los Angeles Clippers nicht verhindern © Getty Images

Die Atlanta Hawks haben gegen die L.A. Clippers nichts zu melden. Dennis Schröder spielt ordentlich. Gegen ein Forward-Monster der Clippers ist aber kein Kraut gewachsen.

Die Atlanta Hawks haben gegen die Los Angeles Clippers eine deutliche 84:99-Niederlage kassiert.

Der deutsche Point Guard Dennis Schröder spielte mit 15 Punkten und sieben Assists ordentlich, konnte das Ruder nach einem völlig verkorksten zweiten Viertel, das mit 33:18 an die Clippers ging, aber nicht mehr herum reißen. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

Während Star-Center Dwight Howard an Schröders Seite eine dominante Vorstellung ablieferte und mit elf Punkten und 15 Rebounds für das einzige Double-Double des Abends sorgte, wurde der viermalige All-Star Paul Millsap für die Hawks zum Total-Ausfall. Der Power Forward traf in 30 Minuten Einsatzzeit gerade einmal drei von zwölf Feldwürfen für acht Punkte.

Alle Highlights aus der NBA gibt es in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen. Am Mittwoch um 23:30 Uhr im TV auf SPORT1

Reddick läuft aus der Distanz heiß

Sein Pendant bei den Clippers, Blake Griffin, drehte dagegen mächtig auf und dominierte die Partie durch seine Physis. Die Zahlen, die ihn am Ende zum Matchwinner machten: 17 Punkte, fünf Rebounds, neun Assists und zwei Blocks.

Dazu traf Shooting Guard J.J. Reddick fünf seiner acht Versuche von hinter der Dreierlinie.

Die Hawks behalten trotz der Niederlage ihren fünften Platz in der Eastern Conference. Die Clippers liegen im Westen sogar noch einen Platz weiter vorne auf Rang vier. (SERVICE: Die Tabellen der NBA)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel