vergrößernverkleinern
24 Punkte von Topscorer Dirk Nowitzki reichten den Dallas Mavericks nicht zum Sieg über die Detroit Pistons © Getty Images

Dirk Nowitzki ist mit einem historischen Double-Double der Mann des Abends gegen die Detroit Pistons. Die Mavs-Niederlage kann der Deutsche trotzdem nicht verhindern.

Trotz einer der besten Saisonleistungen von Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks ihr Auswärtsspiel bei den Detroit Pistons mit 91:98 verloren.

Nowitzki, der mit neuer Kurzhaarfrisur auflief, war mit 24 Punkten und zehn Rebounds Mann des Abends im Palace of Auburn Hills. Das historische 400. Double-Double des Deutschen im Trikot der Mavs reichte den Texanern aber nicht zum Sieg, weil Nowitzki zu wenig Unterstützung aus seinen eigenen Reihen erhielt. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US )

Katastrophale erste Hälfte

Gerade Small Forward Harrison Barnes, der sich in den Tagen zuvor noch in Gala-Form gezeigt hatte, blieb unter seinen Möglichkeiten und steuerte gerade einmal 16 Punkte und fünf Rebounds bei.

Die fehldende mannschaftliche Tiefe brachte den Mavericks von Anfang an einen Rückstand ein, der bis zur Pause schon auf beängstigende 27 Punkte (35:62) gewachsen war. Die Aufholjagd der Texaner im zweiten Abschnitt blieb letztlich vergebens.

Alle Highlights aus der NBA gibt es in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen. Am Mittwoch um 23:30 Uhr im TV auf SPORT1

Auf Seiten der Pistons stach vor allem Point Guard Reggie Jackson mit 22 Punkten heraus, der drei seiner vier Versuche aus der Dreier-Distanz versenkte.

Die Dallas Mavericks (22-34) liegen nach ihrer 34. Saisonniederlage auf Platz zwölf der Western Conference und verlieren damit die Playoffs-Plätze immer weiter aus den Augen. Ganz im Gegensatz zu den Pistons (27-30), die sich im Osten wieder den achten Platz schnappten. (SERVICE: Die Tabellen der NBA)

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel