vergrößernverkleinern
Paul Zipser
Paul Zipser stand gegen die Washington Wizards in der Starting Five © Getty Images

Nationalspieler Paul Zipser kann die nächste Niederlage der Chicago Bulls nicht verhindern. Bei den Washington Wizards knackt Wall eine Karriere-Bestmarke.

Nationalspieler Paul Zipser hat mit den Chicago Bulls eine weitere Niederlage hinnehmen müssen.

Mit dem Deutschen in der Startformation unterlagen die Bulls bei den Washington Wizards mit 107:112 (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Nach der siebten Niederlage in den letzten acht Spielen drohen die Bulls einen Playoff-Platz zu verpassen.

Zipser kam in 27 Minuten auf acht Punkte und sieben Rebounds, traf aber nur vier seiner elf Versuche aus dem Feld.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Wall stellt Karriere-Bestmarke auf

Die Wizards hatten bereits mit 19 Punkten geführt, ehe sich die Bulls angeführt vom starken Robin Lopez (25 Punkte und zwölf Rebounds) doch noch einmal herankämpften.

Bei Washington ragte John Wall heraus, der mit 20 Assists einen neue Karriere-Bestwert aufstellte. Da war es sogar zu verschmerzen, dass er nur vier seiner 13 Würfe aus dem Feld traf.

Chicago ist im Osten Zehnter, auf Rang acht fehlen allerdings nur zwei Siege. Den letzten Playoff-Platz hat Ex-Meister Miami Heat inne, der sich gegen die Minnesota Timberwolves mit 123:105 durchsetzte (Die Tabellen der NBA).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel