vergrößernverkleinern
Oklahoma City Thunder v Golden State Warriors
Kevin Durant hat seine Knie-Verletzung offenbar ausgestanden © Getty Images

Kevin Durant meldet sich vor der Auswärtsreise der Warriors nach Oklahoma und Dallas fit. Schon bei seinem Ex-Team könnte der Superstar sein Comeback feiern.

Die Golden State Warriors können vermutlich schon bei den anstehenden Auswärtsspielen in Oklahoma City und Dallas auf ihren Superstar Kevin Durant zurückgreifen.

Der MVP von 2014 hatte sich im Spiel gegen die Washington Wizards vor knapp drei Wochen am linken Knie verletzt, nachdem Teamkollege Zaza Pachulia rückwärts auf sein Bein gefallen war.

Video

Nach einer MRT-Untersuchung hatten ihm die Ärzte eine Pause von einem Monat verordnet. Doch der Heilungsprozess scheint besser voranzuschreiten als vermutet.

"Ich habe gesehen wie er heute Sprungwürfe trainiert hat", verriet Warriors-Coach Steve Kerr gegenüber ESPN. "Er macht große Fortschritte, das ist großartig."

Comeback gegen Intimfeind Westbrook

Jetzt könnte Durant, der sich gegenüber dem Trainerteam fit gemeldet hat, schon am Dienstag sein Comeback feiern - und das ausgerechnet gegen sein Ex-Team Oklahoma City Thunder mit Intimfeind Russell Westbrook.

Die Warriors um Steph Curry sehnen die Rückkehr ihres Superstars indes sehnlichst herbei: In den bislang zehn Spielen ohne Durant kassierte der Vize-Meister fünf seiner 14 Saison-Niederlagen.

Trotzdem thront Golden State (55-14) weiter an der Spitze der Western Conference und hat sich bereits vorzeitig zum fünften Mal in Folge den Titel in der Pacific Division gesichert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel