vergrößernverkleinern
Chicago Bulls v Atlanta Hawks
Paul Zipser erwischte gegen die Knicks einen völlig gebrauchten Abend © Getty Images

Für die Bulls bleibt das Rennen um die NBA-Playoffs ein Nervenkrimi. Gegen die Knicks verpasst es das Team von Paul Zipser, sich abzusetzen. Der Deutsche enttäuscht.

Die Siegesserie der Chicago Bulls ist gerissen. Nach vier Erfolgen in Folge kassierte das Team von Paul Zipser eine bittere 91:100-Niederlage in New York und muss damit weiter um die Playoff-Teilnahme in der Eastern Conference bangen. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

Der sechsmalige Meister teilt sich nun Platz sieben mit den Indiana Pacers (38-40), die dank eines Mega-Comebacks die Toronto Raptors schlugen. Die Miami Heat folgen dahinter mit nur einem Sieg weniger auf dem Konto.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Der Heidelberger Zipser erlebte einen rabenschwarzen Abend. Zwar gehörte der Deutsche wieder zur Startformation der Bulls, traf in 17 Einsatzminuten aber keinen seiner fünf Feldwürfe und sammelte gerade einmal zwei Rebounds.

Zur Halbzeit lagen die Knicks, die sich nach einer Horrorsaison schon lange aus dem Playoff-Rennen verabschiedet haben, schon mit 14 Punkten (54:40) in Führung. Das Comeback der Bulls blieb aus.

Während bei den Knicks, bei denen All Star Carmelo Anthony mit 23 Punkten Topscorer war und Maurice Ndour bei seinem Starting-Five-Debüt mit 13 Punkten und zwölf Rebounds ein Double-Double beisteuerte, die Mannschaftsleistung stimmte, bekamen Chicagos Jimmy Butler (26 Punkte) und Nikola Mirotic (21 Punkte, zehn Rebounds) zu wenig Unterstützung von ihren Kollegen.

Der Kampf um die verbleibenden vier Playoff-Plätze in der Eastern Conference spitzt sich damit dramatisch zu. Theoretisch haben weiterhin noch sieben Teams hinter den Top Four die Chance, sich für die Post Season zu qualifizieren. (Die Tabellen der NBA)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel