vergrößernverkleinern
Atlanta Hawks v Washington Wizards - Game One
Dennis Schröder und die Hawks gehen in Spiel eins als Verlierer vom Platz © Getty Images

Dennis Schröder muss mit den Atlanta Hawks zum Auftakt der NBA-Playoffs die erste Niederlage hinnehmen. Daran ändert auch der starke Auftritt des Deutschen nichts.

Trotz eines starken Auftritts von Nationalspieler Dennis Schröder haben die Atlanta Hawks zum Auftakt der Playoffs in der NBA (LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM bei DAZN) einen Rückschlag einstecken müssen.

Das erste Spiel der "best of seven"-Serie bei den Washington Wizards verloren die Hawks 107:114. Schröder war mit 25 Punkten Topscorer seines Teams und kam außerdem auf neun Assists und drei Rebounds. 

Schröder war mit einer leichten Fußverletzung in die Partie gegangen, spielte aber trotz Schmerzen. "Ich meine, es sind die Playoffs. Ich will gewinnen und tue alles für meine Teamkollegen. Ich fühle mich gut. Es tut immer noch weh, aber ich bin da", sagte der 23-Jährige auf der Pressekonferenz nach der Partie. 

Schröder gibt sich kämpferisch

Der Point Guard erklärte, dass man in Spiel zwei die aggressive Verteidigung der Wizards besser ausnutzen und häufiger zum Korb ziehen wolle: "Wir werden bereit sein."

Bei Washington glänzte John Wall mit 32 Punkten und 14 Assists. Die Hawks hatten die reguläre Saison als Fünfter der Eastern Conference beendet, die Wizards als Vierter. Spiel zwei findet am Mittwoch erneut in der US-Hauptstadt statt.

Schröders Nationalmannschaftskollege Paul Zipser dagegen gewann mit den Chicago Bulls auswärts gegen Rekordmeister Boston Celtics.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel