Video

Die Warriors zerlegen die Wizards in einem wahren Offensivspektakel. Superstar Stephen Curry macht seinem Ruf als Scharfschütze alle Ehre und stellt einen Rekord auf.

Superstar Stephen Curry hat die Golden State Warriors zu einem beeindruckenden 139:115 (67:57)-Sieg im Spitzenspiel gegen die Washington Wizards geführt.

Der Point Guard spielte wie aufgedreht, traf neun seiner 14 Dreipunktwürfe und kam am Ende auf 42 Punkte und acht Assists. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

Während seiner Dreiershow verwandelte Curry seinen 300. Distanzwurf der Saison und sorgte damit für eine neue NBA-Bestmarke.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Coach Kerr zu Curry: "Ein arroganter Spieler"

Noch nie zuvor hatte ein Spieler in zwei aufeinander folgenden Spielzeiten mehr als 300 Dreipunktewürfe getroffen. Im Vorjahr traf Curry sogar 402 Mal von jenseits der Dreipunktelinie für die Warriors.

"Er ist ein arroganter Spieler. Das musst du auch sein, um ein Superstar zu sein", sagte Currys Coach Steve Kerr später bei ESPN.

Unterstützung erhielt der zweimalige MVP von Teamkollege Draymond Green, der ein Triple-Double aus elf Punkten, zwölf Rebounds und 13 Assists verbuchte. Es war bereits Greens fünftes Triple-Double der Saison.

Durch den elften Sieg in Folge kommen die Warriors dem Titel in der Western Conference immer näher. Mit einer Bilanz von 63 Siegen bei nur 14 Niederlagen hat sich der Vize-Meister bereits einen komfortablen Vorsprung auf Verfolger San Antonio (59-17) heraus gespielt. (Die Tabellen der NBA)

Die Wizards (46-31) spielen trotz der Niederlage beim Liga-Primus die beste Saison seit langem und stehen weiter auf Platz vier in der Eastern Conference.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel