vergrößernverkleinern
Memphis Grizzlies v San Antonio Spurs - Game One
Der Spanier Pau Gasol und die San Antonio Spurs erwischten in den NBA-Playoffs einen schlechten Tag © Getty Images

Die San Antonio Spurs kassieren bei den Memphis Grizzlies ihre erste Pleite in den NBA-Playoffs. Die Hausherren beenden damit eine jahrelange Durststrecke.

Die San Antonio Spurs haben in der ersten Playoff-Runde der NBA in Spiel drei ihre erste Niederlage kassiert.

Bei den Memphis Grizzlies unterlagen die Texaner nach zwei klaren Siegen mit 94:105 (46:50).

Memphis beendete durch den Erfolg seine Misere gegen den fünfmaligen Meister. In den letzten zehn Postseason-Duellen mit den Spurs war den Grizzlies nie ein Sieg gelungen (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

Mike Conley führte sein Team mit 24 Punkten und acht Assists an. Die Big Men Zach Randolph, der erstmals in der Serie in der Starting Five stand, und Marc Gasol steuerten jeweils 21 Zähler zum Erfolg bei.

Memphis hält Leonard in Schach

Der Schlüssel zum Erfolg lag für Memphis darin, San Antonios Kawhi Leonard zu stoppen. Dieser hatte in den ersten beiden Spielen noch 32 beziehungsweise 37 Punkte erzielt. Diesmal kam er nur auf 18 Punkte.

LaMarcus Aldridge verbuchte mit 16 Zählern und elf Rebounds immerhin ein Double-Double.

Nach einem schwachen dritten Viertel lagen die Spurs mit 18 Punkten zurück, woraufhin Trainer-Legende Gregg Popovich seine Starter fast das komplette vierte Viertel zuschauen ließ.

Die Grizzlies verkürzten in der Best-of-seven-Serie damit auf 1:2.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel