vergrößernverkleinern
Chicago Bulls v New York Knicks
Joakim Noah hatte schon länger mit Schulterproblemen zu kämpfen © Getty Images

Das Lazarett der New York Knicks vergrößert sich. Center Joakim Noah muss sich an der Schulter operieren lassen und fällt wohl lange aus.

Nach der schweren Verletzung von Spielmacher Derrick Rose müssen die krisengebeutelten New York Knicks den nächsten Rückschlag verkraften (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Auch Center Joakim Noah droht monatelang auszufallen. Den Franzosen plagen seit geraumer Zeit Schulterprobleme. Jetzt hat sich Noah, der den Knicks derzeit ohnehin aufgrund einer Dopingsperre fehlt, offenbar für eine Operation entschieden, die ihn wohl mindestens vier Monate lang außer Gefecht setzen würde.

Damit würde Noahs Leidenszeit in seiner ersten Saison bei den Knicks ein neues Kapitel erhalten. Erst Ende Februar hatte sich der 32-Jähriger einer Athroskopie am linken Knie unterziehen müssen. Insgesamt stand Noah nur in 46 der 82 Saisonspiele für die Knicks auf dem Feld.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel