vergrößernverkleinern
Miami Heat vs. Cleveland Cavaliers
LeBron James legt gegen die Orlando Magic sein zwölftes Triple-Double der Saison auf © Getty Images

Die Cavs müssen kämpfen, setzen ihren Lauf aber dennoch fort. LeBron James ist nach seinem nächsten Triple-Double gerüstet für den vorentscheidenden Ost-Gipfel.

Die Cleveland Cavaliers haben angeführt von ihren drei Stars LeBron James, Kyrie Irving und Kevin Love einen 122:102 (53:55)-Sieg gegen die Orlando Magic eingefahren.

Dabei lagen die Magic zur Halbzeit noch 55:53 in Führung, auch der Schlussabschnitt ging an den Underdog aus Florida. Doch im dritten Viertel ließ Meister Cleveland die Muskeln spielen, gewann den Abschnitt mit 43:20 und stellte so die Weichen auf Sieg.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Am Ende kam Love auf 28, Irving auf 24 und James auf 18 Punkte. Während Love bei neun Versuchen fünf Dreier regnen ließ, markierte James mit elf Rebounds und elf Assists sein zweites Triple-Double in Folge. Insgesamt sammelte er zum zwölften Mal in dieser Saison in drei Kategorien zweistellige Werte.

Unterstützt wurden die "Big Three" vor allem von Scharfschütze JR Smith, der wie schon in den vorangegangenen Spielen jenseits der Dreierlinie (5 von 8) heiß lief und 19 Zähler beisteuerte.

Alles bereitet für das große Duell in Boston

Mit dem dritten Sieg in Folge haben die Cavaliers nach zuvor drei Niederlagen in Serie gerade rechtzeitig vor dem Ost-Gipfel wieder in die Erfolgsspur gefunden.

In der Nacht auf Donnerstag (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US) steht für Cleveland bei den Boston Celtics der wohl vorentscheidende Showdown um Platz eins in der Eastern Conference auf dem Programm.

Meister und Rekordmeister liegen in der Tabelle der Eastern Conference mit 50 Siegen bei 27 Niederlagen gleichauf an der Spitze. (Die Tabellen der NBA)

Orlando (27-51), für das Evan Fournier 21 Punkte auflegte, rangiert nach der fünften Pleite hintereinander auf dem 14. und damit vorletzten Platz im Osten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel