Video

Dennis Schröder stemmt sich mit aller Macht gegen das Playoff-Aus. Doch trotz eines Comebacks der Hawks zieht Washingtons Wall-Show eine Runde weiter.

Für die Atlanta Hawks ist die Saison bereits nach der ersten Runde der NBA-Playoffs 2017 beendet (Ergebnisse und Spielplan).

Das Team von Dennis Schröder verlor Spiel sechs gegen die Washington Wizards vor heimischem Publikum mit 99:115 (46:65) und damit die best-of-seven-Serie mit 2:4 (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US).

Schröder zeigte mit 26 Punkten und zehn Assists erneut eine starke Leistung, gegen seinen Gegenüber war aber kein Kraut gewachsen. John Wall brillierte mit 42 Zählern, acht Assists und vier Steals - da waren auch die sieben Ballverluste zu verschmerzen. Der Superstar erzielte auf dem Weg zu seiner Playoff-Karrierebestleistung allein im Schlussviertel 19 Zähler, um die Aufholjagd der Hawks zu stoppen.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Achteinhalb Minuten vor dem Ende der Partie hätte Schröder den Rückstand, der zwischenzeitlich 22 Punkte betrug, auf einen verkürzen können. Doch der deutsche Nationalspieler hatte die Rechnung ohne Wall gemacht, der seinen Layup blockte und anschließend vier Punkte in Folge erzielte und die Führung der Wizards auf 97:90 ausbaute.

Auf Seiten der Gäste überzeugte zudem Bradley Beal mit 31 Punkten. Bester Werfer der Hawks war Paul Millsap, der neben seinen 31 Zählern zehn Rebounds, sieben Assists und vier Steals beisteuerte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel