Video

Die Milwaukee Bucks erlauben sich mehrere Späße auf Kosten der Raptors. Doch Toronto kontert mit dem Sieg in Spiel vier - und einer Spitze auf Twitter.

Die Milwaukee Bucks und die Toronto Raptors liefern sich eine spannende Erstrundenserie in den NBA-Playoffs. Nach vier Partien steht es 2:2, die Raptors glichen am Samstagabend durch ein 87:76 in fremder Halle aus. Für zusätzlichen Zündstoff sorgen die gegenseitigen Spötteleien abseits des Feldes.

"Barney" und die Raptorsspieler © snapchat/bucksdotcom

Die Bucks nahmen dabei die Vorreiterrolle ein. Während der Spielervorstellung der Raptors (Dinosaurier) in Spiel drei in Milwaukee ließen die Bucks den "Barney Theme Song" laufen. Dieses Lied, das auch als "Barney Is a Dinosaur" bekannt ist, ist der Titelsong der amerikanischen Kinderserie "Barney & Friends", deren Hauptcharakter ein niedlicher Tyrannosaurus Rex ist (Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US).

Und weil es so schön war und in Spiel drei einen 104:77-Sieg mit sich zog, wiederholte Milwaukee den Spaß vor der vierten Partie.

Der Hirsch der Bucks hatte seinen Spaß
Der Hirsch der Bucks hatte seinen Spaß © snapchat/Bucksdotcom

Doch damit nicht genug. Das Maskottchen der Bucks spottete mit mehreren Schildern über den Gegner. "Warum haben die Raptors keine Website? Weil sie keine drei "W" zusammen bekommen" war unter anderem zu lesen. Zur Erklärung: Das W bezieht sich einerseits auf das "www", anderseits bedeutet es "Wins" (Siege).

Selbst ein kleines Mädchen spielte im Troll-Wettbewerb eine Rolle. In einem Kinder-Dunk-Contest trat ein Mädchen einen aufblasbaren Dinosaurier aus dem Weg.

Doch Toronto hatte die passende Antwort parat. Die Gäste gewannen das Spiel – und konterten auf Twitter.

Mit der bekannten Sequenz des fallenden Bambi nahmen sie wiederum Milwaukees Wappentier aufs Korn. Es bleibt abzuwarten, ob Toronto in Spiel fünf in heimischer Arena auch eine Überraschung parat hat. Vielleicht greift Edelfan und Botschafter Drake ein.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel