vergrößernverkleinern
Milwaukee Bucks v Toronto Raptors - Game Two
Giannis Antetokounmpo und die Raptors müssen gegen die Bucks den Ausgleich in der Serie hinnehmen © Getty Images

Die Toronto Raptors gleichen in der ersten Runde der NBA-Playoffs gegen die Milwaukee Bucks aus. Die Gala von Giannis Antetokounmpo reicht nicht aus.

Die Toronto Raptors haben in der ersten Runde der NBA-Playoffs zurückgeschlagen. Der Drittplatzierte der Eastern Conference setzte sich im zweiten Spiel gegen die Milwaukee Bucks mit 106:100 durch.

Den ersten Vergleich hatten die Bucks bei den Kanadiern für sich entschieden. In der Best-of-seven-Serie steht es nun 1:1.

In der Schlussphase entschieden die prägenden Akteure die Partie. Kurz vor dem Ende stand es 100:100. DeMar DeRozan (23 Punkte) und Kylre Lowry (22) stellten das finale Resultat her.

Bei den Bucks stach Giannias Antetokounmpo heraus. Dem Forward gelangen 24 Punkte und 15 Rebounds.

Punkte-Debüt für Pöltl

Der Österreicher Jakob Pöltl wurde knapp vier Minuten eingesetzt und erzielte seine ersten beiden Playoff-Punkte für die Raptors. "Es war sehr cool! Ich habe versucht, es als normales Spiel zu sehen. Ich wollte einfach reingehen und Energie bringen, das ist mir denke ich auch gelungen", freute sich der "Alpen-Nowitzki".

Toronto stellte mit 14 Dreiern einen Franchise-Rekord in der Post Season auf. Am Freitag und Samstag gastieren die Raptors zu Spiel drei und vier in Milwaukee.

In der dritten Dienstags-Partie schafften die Los Angeles Clippers mit einem 99:91-Erfolg den Ausgleich zum 1:1 gegen die Utah Jazz.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel