vergrößernverkleinern
Indiana Pacers v Cleveland Cavaliers - Game Two
Paul George griff nach der zweiten Niederlage gegen die Cavaliers erneut seine Teamkollegen an © Getty Images

Paul George platzt nach der zweiten Niederlage der Indiana Pacers gegen Meister Cleveland der Kragen. Der Star kritisiert zum wiederholten Mal seine Kollegen.

Pacers-Star Paul George ist mit dem Auftreten seiner Teamkollegen in der Playoff-Serie gegen die Cleveland Cavaliers alles andere als zufrieden. (LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM sowie im LIVESTREAM auf DAZN)

Nachdem der viermalige All-Star nach der 108:109-Auftaktniederlage C.J. Miles abkanzelte, weil dieser sich den letzten Wurf zum möglichen Sieg genommen und verpasst hatte, anstatt George den Ball zu überlassen, mussten nach der zweiten Niederlage Lance Stephenson und Myles Turner dran glauben.

"Er muss lernen sich besser zu kontrollieren und auf den Punkt da zu sein", nordete der Pacers-Leader vor allem Stephenson ein, der erst kurz vor Ende der regulären Saison nach Indiana zurückgekehrt war. Aus den letzten sieben Saisonspielen mit Stephenson gewannen die Pacers sechs und sicherten sich so noch den siebten Platz in der Eastern Conference.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

"Köpersprache muss sich verbessern"

"Lance ist ein Anführer in unserer Kabine. Aber seine Körpersprache muss sich verbessern. Im Sinn des Teams. Wir alle wissen, dass Lance ein emotionaler Kerl ist. Aber er muss diese Gefühle auf dem Court in gute Spielzüge ummünzen", forderte George bei ESPN.

Auch mit der Leistung des 21 Jahre jungen Centers Turner war George nicht zufrieden. "Er muss Tristan Thomspon mehr fordern, ihn von den Brettern weg halten", appellierte der Pacers-Superstar, der sich selbst mit 32 Punkten, acht Rebounds und sieben Assists nach Kräften gegen die zweite Niederlage im zweiten Playoff-Duell mit dem Meister gestemmt hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel