vergrößernverkleinern
Ein Celtics-Fan lässt seinem Ärger freien Lauf © Instagram/greenrunsdeep

Ein Fan der Boston Celtics freut sich auf den vermeintlich besten College-Spieler für sein Team. Doch ein Trade zerstört alle Träume - die drastische Reaktion folgt.

Die Sommerpause in der NBA bietet reichlich Zeit für Spekulationen über mögliche Trades oder welches Team welchen Spieler im Draft auswählt.

Da kann die Vorfreude auf einen möglichen College-Star bei manchem Fans zu unüberlegten Handlungen treiben. So zu sehen bei einem Fan der Boston Celtics.

Der Rekordmeister gewann in der Draft-Lottery (Auslosung der Draft-Reihenfolge, Anm. d. Red.) den ersten Pick. Ein Fan glaubte deshalb, dass sein Team den vermeintlich besten Spieler, Markelle Fultz, auswählen würde und ließ sich deshalb ein entsprechendes Trikot anfertigen.

Doch dann der Schock: Boston einigte sich mit den Philadelphia 76ers auf einen Deal, bei dem die Teams ihre Picks (1. und 3.) tauschen.

Der Celtics-Fan war dermaßen darüber verärgert, dass er sein Trikot kurzerhand verbrannte. Dazu schrieb er: "Tschüss @MarkelleFultz. Als ob ich dich nie gekannt habe #Celtics #NoSaltJustGasoline #NotMyPointGuard."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel