vergrößernverkleinern
San Antonio Spurs v Houston Rockets - Game Six
Der aktuelle Wert der Houston Rockets wird auf rund 1,65 Milliarden Dollar beziffert © Getty Images

Riesen-Überraschung in der NBA. Die Houston Rockets stehen laut Präsident Tad Brown zum Verkauf. Eigentümer Leslie Alexander hat es demnach aber nicht eilig.

Damit hätte in der NBA wohl niemand gerechnet:

Die Houston Rockets stehen laut Präsident Tad Brown zum Verkauf. Team-Besitzer Leslie Alexander will das Team abstoßen. 

Beziffert wird der Wert der Mannschaft aktuell auf 1,65 Milliarden Dollar (rund 1,43 Milliarden Euro).

Die Ankündigung überrascht, insbesondere da die Rockets in letzter Zeit vor allem mit spektakulären Transfers auf sich aufmerksam gemacht haben. So wurde unter anderem Superstar Chris Paul verpflichtet und der Vertrag mit James Harden verlängert.

Laut Houston Chronicle soll auch Präsident Brown selbst von der endgültigen Entscheidung sehr überrascht gewesen sein. Eile sei laut Brown beim Verkauf aber nicht geboten, da das Management des Teams hervorragend aufgestellt sei. 

Brown betonte außerdem, dass Besitzer Leslie Alexander keinerlei gesundheitliche Probleme habe und auf den richtigen Käufer warten wolle. Einen expliziten Grund für den anstehenden Verkauf nannte Brown nicht, betonte aber, dass es "noch andere Leidenschaften im Leben gebe" und dass "es nach so vielen Jahrzehnten Spuren hinterlassen kann". 

Leslie Alexander hatte das Team 1993 für 85 Millionen Dollar gekauft.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel