vergrößernverkleinern
2017 Basketball Hall of Fame Enshrinement Ceremony - Portraits
Tracy McGrady (l., mit Dikembe Mutombo) wurde neu in die Hall of Fame aufgenommen © Getty Images

Der siebenmalige Allstar wird als elfter neues Mitglied 2017 in die Hall of Fame der NBA aufgenommen. Bei seiner Ehrung spuckt McGrady große Töne

Der siebenmalige NBA-Allstar Tracy McGrady ist im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in die Hall of Fame der nordamerikanischen Profiliga aufgenommen worden.

"Ich verdiene es, hier zu sein", sagte "T-Mac" bei seiner Rede in Springfield/Massachusetts.

McGrady hat 1997 sein NBA-Debüt gegeben und war zweimal Topscorer der Saison (2003, 2004). 2013 trat er nach den Stationen Toronto Raptors, Orlando Magic, Houston Rockets, New York Knicks, Detroit Pistons, Atlanta Hawks und San Antonio Spurs zurück. NBA-Champion wurde der 38-Jährige nie. 2012/13 spielte McGrady in China für die Qingdao Eagles.

In diesem Jahr bekam die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame in Springfield elf neue Mitglieder. Darunter ist auch der im Frühjahr verstorbene "Baumeister" Jerry Krause. Als Manager der Chicago Bulls hatte Krause die Teams um Superstar Michael Jordan zusammengestellt, die in den 90ern sechs NBA-Titel holten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel