Video

Nach der Demütigung am Vortag ist Bradley Beal gegen Portland auf Wiedergutmachung aus. Der Wizards-Star erzielt eine Karrierebestleistung.

Einen Tag nach der blamablen 69:116-Pleite gegen die Utah Jazz haben die Washington Wizards in der NBA in Person von Bradley Beal ein Ausrufezeichen gesetzt.

Washington setzte sich mit 106:92 bei den Portland Trail Blazers durch, Beal erzielte 51 Punkte - Karrierebestleistung!

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Der Shooting Guard verwandelte 21 von 37 Würfen, darunter fünf von zwölf Dreiern. Beal stellte damit die starke Leistung von Blazers-Star Damian Lillard in den Schatten, der auf 30 Punkte, acht Rebounds und neun Assists kam (Spielplan und Ergebnisse der NBA).

Beals bisheriger Bestwert hatte bei 42 Zählern gelegen - diesen toppte er gegen Portland bereits zu Beginn des Schlussviertels.

Die Blazers kassierten die dritte Heimpleite in Folge und mussten die Verletzung von Jusuf Nurkic verkraften. Der Center verließ im vierten Viertel mit einer Knöchelblessur das Feld. Bei Washington fehlt weiterhin Superstar John Wall.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel