vergrößernverkleinern
Dallas-Star Dirk Nowitzki kommt gegen Orlando auf starke 20 Punkte
Dallas-Star Dirk Nowitzki kommt gegen Orlando auf starke 20 Punkte © Getty Images

Erfolgserlebnis für die Dallas Mavericks: Dank eines starken Dirk Nowitzki und Super-Rookie Dennis Smith Jr. finden die Mavs gegen Orlando zurück in die Spur.

Niederlagenserie beendet: Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge hat ein starker Dirk Nowitzki seine Dallas Mavericks in der NBA zurück in die Erfolgsspur geführt.

Dallas gewann gegen Orlando Magic klar mit 114:99. (Spielplan und Ergebnisse der NBA)

Mavs-Superstar Nowitzki präsentierte sich dabei nach der zuletzt eher schwachen Leistung gegen die New York Knicks wieder in guter Form und kam in 24 Minuten auf starke 20 Punkte.

Damit stellte er seinen persönlichen Saisonrekord ein und war zusammen mit Rookie Dennis Smith Jr., der ebenfalls 20 Punkte erzielte, Top-Scorer der Partie.

Zudem traf der 39-Jährige alle seiner sieben Freiwürfe und hat mit insgesamt 7.160 verwandelten Freiwürfen zusammen mit NBA-Legende Jerry West die sechstmeisten in der NBA-Geschichte.

Maximilian Kleber dagegen stand nur fünf Minuten auf dem Feld und holte lediglich zwei Punkte.

SPORT1 überträgt regelmäßig Top-Spiele und Partien mit deutscher Beteiligung LIVE im TV auf SPORT1 US.

Starke Teamleistung

Neben Nowitzki und Smith Jr. war auch der Rest des Teams glänzend aufgelegt.

Ebenfalls zweistellig punkteten Harrison Barnes (15), Wesley Matthews (16) und der von der Bank kommende Yogi Ferrell (15), der zudem acht Rebounds holte.

"Yogi kam rein und hat wirklich das Spiel verändert", lobte Dallas-Coach Rick Carlisle seinen Schützling. "Sein Einfluss auf die Offensive und die Defensive, seine Energie war großartig."

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Für Carlisle war es der 708. Sieg in seiner Karriere, damit ließ er in der Rangliste mit den meisten NBA-Siegen als Trainer John MacLeod auf dem 17. Platz hinter sich.

Dabei hatte es zunächst nicht nach einem Sieg für Dallas ausgesehen, das vor allem im zweiten Viertel Probleme (nur 18 Punkte) hatte und zur Hälfte noch mit 43:48 zurücklag.

Nowitzki und Smith Jr. drehen auf

Doch in der zweiten Hälfte drehten Nowitzki und Smith Jr. auf und erzielten jeweils 15 ihrer insgesamt 20 Punkte.

Alle Highlights aus der NBA gibt es wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Orlando dagegen präsentierte sich mit 13 Turnovers vor allem in der Offensive angreifbar. Bester Werfer war Aaron Gordon mit 19 Punkten.

Für Orlando war es die fünfte Niederlage in Serie, bei vier davon konnten die Gegner mindestens 100 Punkte erzielen.

Mit nun 14 Siegen bei 28 Niederlagen springt Dallas auf den 12. Rang im Westen, Orlando dagegen bleibt Vorletzter der Eastern Conference. (Alle Tabellen der NBA im Überblick)

 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel