Video

Gregg Popovich zählt zu den größten Trainer-Legenden der NBA. Mit dem Sieg gegen die New York Knicks erreicht der Coach der San Antonio Spurs einen Meilenstein.

Dass Gregg Popovich zu den größten Trainer-Legenden aller Zeiten in der NBA zählt, ist schon länger bekannt. 

Nun hat sich der 68-Jährige auch in der ewigen Bestenliste weiter verbessert.

Durch den 100:91-Erfolg seiner San Antonio Spurs gegen die New York Knicks hat sich Popovich auf Rang fünf der ewigen Bestenliste der erfolgreichsten Trainer geschoben.

Der Sieg war der 1.176.-Sieg seiner Trainer-Laufbahn – alle mit den Spurs. Popovich zog damit an George Karl vorbei. Mit fast 70 Prozent hat der fünfmalige NBA-Champion Popovich zudem die beste Siegquote der Top-5-Trainer.

Popovich nur noch knapp hinter Riley

Spitzenreiter in der Kategorie ist Don Nelson mit 1.335 Siegen vor Lenny Wilkens (1.332) und dem langjährigen Utah-Trainer Jerry Sloan (1.221), den viertplatzierten Pat Riley (1.210 Siegen) könnte Popovich noch in dieser Saison einholen.

Für die kurioseste Szene der Partie sorgte ein anderer Altmeister: Manu Ginobili warf einen Pass zu weit - doch der Ball landete auf wundersamer Weise im Korb - was zunächst weder die Schiedsrichter noch Popovich bemerkt hatten.

"Ich habe es nicht gesehen. Dann hielt mich jeder fest und sagte mir, dass der Ball drin war. Ich habe dann so getan, als ob ich genau wusste, was passiert war", sagte Popovich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel