vergrößernverkleinern
Welker unterlag mit Denver im 43. Superbowl gegen Seattle
Welker unterlag mit Denver im 43. Superbowl gegen Seattle © getty

Die Denver Broncos müssen in den ersten vier Saisonspielen auf ihren Wide Receiver Wes Welker verzichten.

Dem 33-Jährigen wurde bei einem Dopingtest die Einnahme von Amphetaminen nachgewiesen. Die Probe wurde nach dem berühmten Pferderennen Kentucky Derby genommen.

Welker wehrt sich gegen die Sperre und behauptet, die Probe sei verunreinigt gewesen.

Der Receiver wird den Broncos damit unter anderem im Eröffnungsspiel gegen den Deutschen Björn Werner und seine Indianapolis Colts am Sonntag (2.20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und LIVESTREAM) fehlen.

"Ich bin mindestens genauso geschockt wie alle anderen, die diese Nachricht erreicht hat", erklärte Welker in einem Statement: "Ich würde niemals eine Substanz zu mir nehmen, durch die ich einen Wettbewerbsvorteil erlangen könnte."

Welker kehrte erst am Montag ins Training zurück, nachdem er zum dritten Mal seit dem 17. November mit einer Gehirnerschütterung aus dem Verkehr gezogen wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel