vergrößernverkleinern
Vorbereitungen zu HGH-Test

Nach der Spielergewerkschaft NFLPA hat auch die US-Football-Profiliga NFL der Einführung von Tests auf das verbotene Wachstumshormon HGH (Human Growth Hormone) am Mittwoch zugestimmt.

Die NFLPA hatte bereits vergangene Woche einstimmig für die überarbeiteten Dopingrichtlinien votiert. Demnach zieht der Missbrauch des Mittels eine Sperre von vier Spielen nach sich, beim dritten Verstoß kann die Sperre auf mindestens zwei Jahre erhöht werden. Mit den ersten Tests soll Ende September begonnen werden.

"Die NFL und die NFL-Spielergewerkschaft haben sich auf weitreichende Verbesserungen der Drogenrichtlinien in Bezug auf leistungssteigende Substanzen geeinigt", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.

Zuvor hatte NFLPA-Präsident Eric Winston die enorme Bedeutung der überarbeiteten Richtlinien herausgestellt: "Dies ist ein historischer Moment für unsere Spieler und unsere Liga. Wir haben Richtlinien geschaffen, die unser Spiel sauber und sicher halten und zudem unseren Spielern ein beispielloses Maß an Fairness und Transparenz bieten."

Seit 2010 ist eine erhebliche leistungssteigernde Wirkung von HGH auf den menschlichen Körper wissenschaftlich erwiesen. Auch die Regenerationszeit bei Verletzungen soll sich durch die Einnahme signifikant verkürzen.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA führt HGH auf ihrer Liste verbotener Substanzen. Auch in der Basketball-Profiliga NBA ist die Einnahme von HGH verboten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel