vergrößernverkleinern
Tom Brady ist seit 2000 Quarterback bei den Patriots

Die New England Patriots mit Star-Quarterback Tom Brady sind in der NFL endgültig in die Erfolgsspur zurückgekehrt.

Im direkten Duell um die Tabellenspitze in der AFC East siegten die Pats mit dem deutschen Offensive Tackle Sebastian Vollmer bei den Buffalo Bills mit 37:22 und feierten nach der bitteren 14:41-Pleite am 4. Spieltag bei den Kansas City Chiefs den zweiten Sieg in Serie.

Mit nun vier Siegen bei zwei Niederlagen übernahm der Super-Bowl-Sieger von 2001, 2003 und 2004 Platz eins von den Bills (3-3).

Der zwischenzeitlich scharf kritisierte Brady überzeugte mit 361 Yards Raumgewinn sowie vier Touchdown-Pässen und blieb ohne Interception.

Noch stärker präsentierte sich beim deutlichen 48:17 seiner Baltimore Ravens (4-2) bei den Tampa Bay Buccaneers (1-5) Quarterback Joe Flacco.

Innerhalb von nur 16:03 Minuten nach Spielbeginn sammelte der Super-Bowl-Gewinner von 2013 fünf Touchdown-Pässe und stellte damit einen neuen Rekord seit Zusammenführung von NFL und AFL Ende der 1960er-Jahre auf.

Zudem gelangen Flacco als erstem Ravens-Quarterback in einem Spiel 300 Pass-Yards und fünf Touchdowns ohne eine Interception.

Die Bucs stellten mit dem Halbzeitergebnis von 0:38 dagegen einen Negativrekord auf - es war der höchste Pausenrückstand einer Heimmannschaft in der NFL-Geschichte.

Einen weiteren Schritt auf seiner persönlichen Rekordjagd machte derweil Peyton Manning.

Der Quarterback der Denver Broncos (4-1) steuerte drei Touchdown-Pässe zum 31:17 bei den New York Jets (1-5) bei.

Insgesamt stehen für den 38-Jährigen in seiner Karriere jetzt 506 Touchdown-Pässe zu Buche - und damit nur noch zwei weniger als für Rekordhalter Brett Favre.

Einen seltenen Spielausgang erlebten die Zuschauer beim Duell zwischen den Cincinnati Bengals (3-2-1) und den Carolina Panthers (3-1-1).

Im Duell der Spitzenreiter von AFC North und NFC South hieß es nach einem 34:34 am Ende der regulären Spielzeit auch nach der Overtime 37:37 unentschieden.

Es war das punktereichste Remis seit der Einführung von Unentschieden im Jahr 1974.

In den vergangenen fünf Regular Seasons der NFL hatte es nur zwei Unentschieden gegeben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel